Abklärung

Prick-Test | Epikutan Test
Der Prick-Test
  
Der Epikutan-Test
Abklärung von Allergien vom Soforttyp (=Typ-I-Reaktion), der Prick-Test (Hautritztest)
Der Prick-Test stellt eine einfache, rasch durchführbare und sehr effiziente Testmethode zur Abklärung von Soforttypallergien dar. Standardisierte Allergenextrakte werden auf den Unterarm aufgebracht und mit einer Lanzette in die Haut "eingeritzt", nach kurzer Zeit (ca. 30 Minuten) kann das Testergebnis bereits abgelesen werden.

Der Test ist für den Patienten nicht schmerzhaft, allerdings kann es im und um das Testareal - in Abhängigkeit von der Stärke der Testreaktion auf die einzelnen Allergene - zum Auftreten von Rötungen, größeren Quaddeln sowie starkem lokalisiertem Juckreiz kommen.

Ein Großteil der praxisrelevanten Inhalations- und Nahrungsmittelallergien kann mittels Prick-Test erfasst werden.
An die Testung schließt sich eine Blutabnahme zur Bestimmung von Gesamt-IgE und spezifischenm IgE (IgE-Antikörper gegen im Prick-test positive Allergene) an.
Systemische Antihistamine müssen 72 Stunden vor Prick-Testbeginn, nicht aber vor einer Blutabnahme abgesetzt werden.
  
Wesentlich zeitaufwendiger als der Prick-Test (s.o.) ist die Abklärung von allergischen Kontaktekzemen, was auf den zeitlichen Ablauf der Allergie vom verzögerten Typ zurück zu führen ist.
Anwendung findet der Test bei Verdacht auf ein kontaktallergisches Geschehen, bzw. zu dessen Ausschluß.
Auslöser allergischer Kontaktreaktionen finden sich sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld.

Auf den Rücken werden - mit standarsisierten Allergenen gefüllte - Testkammern mittels Testpflaster (s. Abbildung) befestigt. Testzeitraum: Tag 1 - Tag 4.
Ziel des Epikutantestes ist es, eine lokalisierte Ekzemreaktion im Kontaktareal mit einem Kontaktallergen hervor zu rufen.
  • Tag 1: Testpflasterapplikation am Rücken bzw. den Oberarmen
  • Tag 3: Testpflasterabnahme und Erstablesung
  • Tag 4: Endablesung
Duschen, Baden, körperliche Anstrengung bzw. starkes Schwitzen sind während des gesamten Testzeitraumes "verboten", andernfalls sind die Testergebnisse nicht verwertbar



Dr.med. Christiane Szolar-Platzer | Ärztezentrum Privatklinik Graz Ragnitz, Berthold-Linder-Weg 15, 8047 Graz
Telefon: 0664/5041211| Fax: 0316/9191-2125 | E-Mail: christiane.szolar@allergie-haut.at